Copyright © 2015. Milivoje Urosevic. All Rights Reserved. Designed by M&NDesigne.
         Geboren wurde ich 1952 in Belgrad, Serbien. Im Jahr 1978 beendete ich erfolgreich mein Studium an der Veterinärmedizinischen Universität Belgrad, um danach an der Landwirtschaftlichen Universität mein Doktorat zu machen.

          Bis heute habe ich 145 wissenschaftliche Arbeiten in den Bereichen Veterinärmedizin und Kynologie publiziert, ausserdem 13
kynologische Fachbücher verfasst. Mit meinem Buch "Grundlagen der Hundegenetik" wird an der Veterinärmedizinischen Universität Belgrad auch heute noch gearbeitet. An dieser Universität bin ich auch seit Jahren Dozent für einen kynologischen Kurs.

          Ausserdem bin ich Mitglied in verschiedensten kynologischen Organisationen im In- und Ausland, sowie Mitglied der NYAS seit 1999.

         1978 wurde ich als Internationaler Richter der FCI zugelassen. Seit dem habe ich in 50 Ländern auf 3 Kontinenten gerichtet. Darunter auch zahlreiche Eurodogshows und Worlddogshows. Ausserdem bin ich auch Leistungsrichter für alle Jagdhunderassen,
und habe Erfahrung als Richter bei Prüfungen in vielen Ländern.

        Im Jahr 1981 registrierten mein Kollege Boris Spoljaric und ich den Kennel "Taurunum". Über 30 Jahre züchteten wir verschiedenste Rassen. Z.B. Deutsche Jagdterrier, Deutsch Kurzhaar und Deutsch Drahthaar, Pointer, Pudel, Engl. Cocker Spaniel, Magyar Viszla Kurzhaar, Sarpalninac und Mittelasiatische Ovtscharka. Ich bin kein Rassefanatiker - ich liebe alle guten Hunde!

        Ich war einer der Mitbegründer des Klubs für Deutsche Jagdterrier, und fast 15 Jahre lang Präsident von diesem Klub. Gemeinsam mit meiner Frau gründete ich den Pudel-Klub, und war 20 Jahre lang auch Präsident.

        Seit mehr als 20 Jahren studiere ich Herdenschutzhunde und Bracken.

        Ich lese, schreibe und spreche deutsch, in englisch, russisch, rumänisch und slowakisch kann ich kommunizieren.
Wählen Sie die Sprache :
Double click to edit
 
Milivoje Urošević,DVM, MVM, PhD
All round FCI judge
Biografie